Isot Kostenko

Er wurde am 23.5.1908 im Gebiet Tschernigow in der Ukraine geboren. Er war verheiratet und in der Landwirtschaft tätig.
Am 8.8.1941 geriet er bei Desna in der Nähe von Kiew in deutsche Kriegsgefangenschaft. Er wurde im Stalag (Stammlager) 352 Minsk registriert und erhielt die Erkennungsmarkennummer 42429. Man brachte ihn am 23.12.1942 in das Stalag VI A Hemer, dann in die Arbeitskommandos 607R Zeche Kaiserstuhl in Dortmund.
Von 15.3. bis zum 17.5.1943 war er im Krankenrevier des Arbeitskommandos
Am 12.7.1944 starb er im Krankenrevier des Arbeitskommandos an Lungenentzündung. Er wurde am 15.7.1944 auf dem Internationalen Friedhof am Rennweg auf Feld 7, Grabnummer 216, beerdigt. Er war 36 Jahre alt.

Dmitrij Murza

Er wurde am 2.7.1922 im Gebiet Welejsskaja (Minsk) geboren.
Er war in der Landwirtschaft tätig.
Am 31.7.1942 geriet er bei Krasnoe in deutsche Kriegsgefangenschaft.
Er wurde im Stalag (Stammlager) 352 in Minsk registriert und erhielt die Erkennungsmarkennummer 47730. Am 14.8.1943 kam er im Stalag VI K Stukenbrock Senne an, man brachte ihn sofort zum in das Stalag VI A Hemer, dann in die Arbeitskommandos 612 R Zeche „Fürst Hardenberg“
Am 10.6.1944 starb er dort an Wassersucht, man beerdigte ihn auf dem Internationalen Friedhof am Rennweg auf Feld 7, in Grab 437. Er war 22 Jahre alt